Wimpelwanderung 2016
Von Paderborn nach Sebnitz

Etappe 5 - 18.05.2016

Start:    Löwenhagen
Ziel:      Göttingen, Parkplatz Borheckstr., Biergarten Am Kehr
Länge: 24 km


Aufstieg zum Brocken?
Diese Frage spielt morgens am Start noch keine Rolle, sollte sich aber im Laufe des Tages noch stellen.
Zunächst erwarten uns sieben Wanderfreundinnen und Wanderfreunde aus der Region. Sie wollen uns begleiten und teilweise drei Tage bei uns bleiben.

Mit Wanderfreunden am Startpunkt in Löwenhagen
 
Mit ihnen gemeinsam geht es Richtung Göttingen, vorbei an stämmigen Bäumen
         
und dem Denkmal für den Mathematiker Karl Friedrich Gauss, der für den Wanderer eine besondere Position einnimmt, weil er Maßstäbe für das Kartenwesen gesetzt hat.

In Göttingen steigen einige der begleitenden Wanderer aus, erhalten aber vorher zur Erinnerung noch die Wandertagsplakette des 115. Deutschen Wandertages.
    
Vom Stadtzentrum führt uns der X 6 (Europäischer Fernwanderweg von der Ostsee an die Adria) ins Göttinger Naherholungsgebiet „Am Kehr“. Am Kiosk erwartet uns ein frisch gezapftes Pils…
… und der mögliche Aufstieg zum Brocken.
Ferdi Schneider: Soll ich oder soll ich nicht?

Nach 24 Wanderkilometern ist uns das aber doch zu weit und wir beschließen, die Göttinger Wirtschaft noch ein wenig zu fördern.
        
Im Biergarten „Am Kehr“
Den Tipp eines Wanderfreundes, auf der Rückfahrt zum Hotel noch zwei sehenswerte Punkte anzusteuern, nehmen wir allerdings gerne an.
So fahren wir zunächst zum Mittelpunkt Deutschlands in Krebeck.
     
Am Mittelpunkt Deutschlands in Krebeck


Heinz Lange genau im Mittelpunkt Deutschlands. Allerdings hat hier vorher ein Betonring gelegen.
 
Anschließend machen wir noch einen Abstecher zur Rhumequelle, eine der stärksten und ergiebigsten Karstquellen Europas.
    
An der Rhumequelle

Dann wird es aber auch Zeit. Unser Hotel „Zur Erholung“ in Duderstadt-Brochthausen wartet auf uns – erst mit einer heißen Dusche, dann mit einem leckeren Essen und dann …schau'n wir mal.